Wir wärmen uns gerade auf, bitte warten!

Zurück

Eventbericht

Spitzenleistung
und High-Performance
Vortrag von Ortwin Meiss und Maik Machulla

Was kann man von Sportlern für die Führung von Unternehmen und die Bewältigung des Alltags lernen? In einem launigen und interessanten Vortrag haben Diplom Sport-Psychologe und Psychotherapeut Ortwin Meiss und SG Cheftrainer Maik Machulla genau diese Frage genauer beleuchtet und in der Euro Eyes Lounge durch den Abend geführt.

Zu Beginn der Saison 2017/18 wurde der SG-Flensburg-Handewitt von Handballexperten kaum Chancen eingeräumt, um die Meisterschaft mitzuspielen. Favoriten waren andere. Die SG schien ohnehin darauf programmiert, bestenfalls zweiter zu werden. Klar war, nur mit der richtigen Einstellung, dem unbedingtem Willen und mentaler Stärke würde man sich nach oben spielen. Dass der langersehnte Meistertitel nun gleich zweimal Wirklichkeit wurde, war Motivation genug Sponsoren und Zuschauern etwas von dem weiterzugeben, von dem auch die Mannschaft profitiert hat.

In der zweistündigen Veranstaltung gewährten SG Cheftrainer Maik Machulla und Psychologe Ortwin Meiss, der die Mannschaft vor der Meistersaison mental vorbereitet hat und Maik Machulla als Berater zur Verfügung steht, einen Blick hinter die Kulissen und auf die Geheimnisse des Erfolgs. Worauf kommt es an? Welche Fragen muss man sich stellen, um erfolgreich zu arbeiten? Mit umfassenden Praxisbeispielen bekannter Sportler und Persönlichkeiten konnten sich die Gäste dieses Abends einen Einblick über die Arbeit im Profisport verschaffen. Die gezeigten Einstellungen, Strategien und Techniken sind einsetzbar für die Führung von Unternehmen und Mitarbeitern. Zudem sind sie aber auch nützlich für alle, die sich persönlich weiterentwickeln wollen. Und sie sind essentiell in Situationen, wo es darauf ankommt, - da wo es wichtig wird, sein Potential und seine Fähigkeiten zu zeigen. Somit konnte jeder für sich persönlich etwas aus diesem Abend ziehen.

Eine Veranstaltung, die hervorragend angenommen wurde und hoffentlich wiederholt werden kann, findet auch der Leiter Hospitality und Events der SG Daniel Bohr: "Wir haben ein tolles Feedback der 155 Gäste zu diesem kurzweiligen Abend erhalten und freuen uns, dass der etwas andere Blick auf den Handball- und Profisport so gut angenommen wurde. An dieser Stelle möchten wir uns auch für die Idee und Unterstützung der Organisation dieses Abends bei Cornelia Esenwein von Club 100 Mitglied Kosmig GmbH bedanken."

Bei Interesse zu weiteren Informationen können Sie sich gerne an Ortwin Meiss - Leiter des Milton Ericksen Institut Hamburg - unter der Telefonnummer 040 / 480 37 04 oder an Cornelia Esenwein unter der Telefonnummer 04608 / 60 61 64 wenden.